Liebe Krimifreunde,

 

 

bereits zum siebten Mal findet das Fuldaer Festival für Kriminalliteratur statt und erneut bietet dieses Festival vom 27.02. – 21.03.2016 die Gelegenheit, die Macher der Geschichten – die Autoren und Autorinnen – persönlich und dazu hautnah bei Lesungen kennen zu lernen, Fragen zu stellen oder sich einfach nur gut unterhalten zu lassen durch eine spannende Geschichte. Drei unterhaltsam-spannende Wochen liegen vor Ihnen und die Organisatoren haben sich bemüht, große Namen der Kriminalliteratur in die Domstadt zu locken. Die literarische Vielfalt des Krimigenres streift hierbei die Bereiche Spannung, Kabarett oder auch Comedy. Krimi live ist schon lange nicht einfach nur Tätersuche, sondern ein Spiel mit sehr unterschiedlichen Künsten, wozu u. a. Musik und Geräusche zählen. Lassen Sie sich überraschen, wie die eingeladenen Autorinnen und Autoren ihre Texte in Szene setzen.
Auch prominente Film- und TV-Darsteller werden zum Festival nach Fulda kommen und Beispiele ihrer Lesekunst geben. TATORT-Kommissare und andere SchauspielerInnen mit TV-Krimi-Erfahrung setzen im Rahmen des Festivals immer besondere Akzente und gehören zu den absoluten Highlights der Fuldaer Krimischau, die sich bereits seit Jahren als attraktives Event im Kulturangebot der Domstadt etabliert hat.
Nicht vergessen werden darf der Krimischreibwettbewerb für Schüler und Schülerinnen. Jeder fängt mal klein an und einen eigenen Krimi zu schreiben, seine eigene Fantasie zu Papier zu bringen, hat eine ganz andere Qualität und besondere Aufmerksamkeit verdient. Alljährlich reichen eine Vielzahl von Jungautoren ihre Beiträge zum Wettbewerb ein und zeigen, dass Selberschreiben auch Spaß machen kann. Aus Sicht der Organisatoren wäre es schön, wenn dieser Wettbewerb mehr Rückhalt und Unterstützung bei den Fuldaer Schulen finden und als Fördermaßnahme durch die entsprechenden Fachkräfte begleitet werden würde.
Möglich ist dies alles durch die Unterstützung des Magistrats und anderer Institutionen der Stadt Fulda und kulturinteressierter Einzelhändler der Domstadt, mit deren Hilfe seit Jahren ein Literaturprogramm entsteht, das bundesweite Beachtung findet und für das OB Dr. Heiko Wingenfeld, wie schon sein Amtsvorgänger in den Jahren zuvor, die Schirmherrschaft übernommen hat. Dafür an dieser Stelle herzlichen Dank.
Den Krimifans stehen mörderische Tage bevor und auch ihnen, den Besucherinnen und Besuchern sei an dieser Stelle gedankt für ihr Interesse und ihr Kommen. Der Run auf die Eintrittskarten wird in wenigen Tagen beginnen und wir, die Organisatoren, wünschen den Freunden der kriminellen Literaturschau schon jetzt allerbeste Unterhaltung und jede Menge Spannung beim kommenden tatort fulda 2016.
Aktuelle Infos zum Festival gibt es wie immer auf der Festivalhomepage www.tatort-fulda.de

Wir hoffen, wir sehen uns ...

Katja Schmirler
& Uwe Lischper