Der Tod trägt Barock

Programm 2019

 
 
 


Wir möchten uns bei ihnen allen, den Gästen, den Veranstaltern, den Autoren und Künstlern sowie allen Unterstützern für das schöne,  so erfolgreiche Tatortfestival dieses Jahr bedanken und freuen uns auf das Nächste!



Grußwort von OB Dr. Wingenfeld


Liebe Krimifans,

 

nun stehen uns wieder vier Wochen voller Nervenkitzel und Spannung bevor: Die Lesereihe „Tatort Fulda“ kann in diesem Jahr ihr zehnjähriges Jubiläum feiern. In diesen zehn Jahren hat sich „Tatort Fulda“ als besonderes Kulturereignis für Freunde der Kriminalliteratur etabliert, die gut erzählte, spannende Geschichten mit Tiefe und interessanten Charakteren zu schätzen wissen und für die ein Krimi mehr ist als nur die Aufklärung eines Verbrechens.

 

Auch in diesem Jahr ist es wieder gelungen, eine Reihe hervorragender Krimiautoren und bekannter Schauspieler zu gewinnen. Die Zahl der Lesungen ist weiter gestiegen: insgesamt 34 Veranstaltungen gibt es zwischen dem 8. März und dem 14. April 2019 im diesjährigen Programm, im vergangenen Jahr waren es noch 31. Auch einige neue ungewöhnliche Orte sind dabei, wie zum Beispiel das Vonderau Museum, die Heilig Geist Kirche und der Kunstverein Fulda.

 

Ein kleiner Auszug aus dem Programm verspricht großen Hörgenuss: Zur offiziellen Eröffnung am 8. März wird in diesem Jahr Armin Rhode lesen. Den Abschluss bildet am 14. April eine Lesung von Schauspieler Mark Waschke. Als Special zum zehnjährigen Jubiläum präsentiert Bodo Wartke im Schlosstheater sein Solo-Theaterstück „König Ödipus“.

 

Ein weiteres Highlight bildet auch wieder der Krimischreibwettbewerb für Kinder, die ihre ersten Schritte in der Welt der Kriminalliteratur machen. Der „Junior Mord Award“ für den besten Beitrag wird am 5. April in der Kinder-Akademie Fulda verliehen.

 

Mein besonderer Dank gilt Uwe Lischper vom Krimifestival in Giessen und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Kulturzentrums Kreuz e.V., die das Festival von Anfang an organisieren und denen es immer wieder gelingt, neue und interessante Leseorte zu finden, die eine eigene Atmosphäre schaffen und so die Lesungen zu einem ganz besonderen Genuss werden lassen.

 

Allen Krimifreunden, Schreibenden und Lesenden wünsche ich viel Vergnügen und spannende Momente. 

 

Ihr






Dr. Heiko Wingenfeld
Oberbürgermeister



Wichtige Hinweise:


EINTRITTSKARTEN gibt es noch vereinzelt hier:

  • FULDAER ZEITUNG – GESCHÄFTSSTELLEN, Peterstor 18 / Frankfurter Straße 8 
  • BUCHHANDLUNG UPTMOOR, Lindenstraße 18
  • Oder auch direkt bei den jeweiligen Veranstaltern

      (siehe hierzu Angaben bei den einzelnen Veranstaltungen)

 

Bitte beachten Sie zum VVK folgende Hinweise:

  • VVK zzgl. VVKsGebühr bei Fuldaer Zeitung

  • Der VVK ist pro Person auf max. vier (4) Karten je Veranstaltung limitiert
  • Der VVK in der Buchhandlung UPTMOOR ist aus organisatorischen Gründen nur gegen Barzahlung möglich